WANDERN IN BALESTRAND

Hier gibt's die ein oder andere Wanderkarte für euch und ein paar Insider Tips von einem unserer Freunde. (GPS Daten Inklusive)


(1) Überschreitung Meneseggi

 

Wir sind nicht wie geplant im Norden gestartet. Der Aufstieg scheint mir dort sehr steil zu sein (vielleicht zu steil). Außerdem waren wir ungeplant mit der ganzen Familie unterwegs. Deswegen ging es im Süden los. Die Autos mussten wir an der Tunnel-Baustelle stehen lassen. Der Aufstieg vom Süden her ist für uns Flachländer auch zunächst recht knackig. Auf etwa 750 m wird es dann angenehm. Allerdings sind wir nicht bis zum Meneseggi gelaufen. Wir haben uns eine windgeschützte Stelle gesucht und den Ausblick auf eure Villa genossen. Danach ging es den gleichen Weg zurück.

 

(2) Fossestien

 

Dies sollte dann eine richtige Familientour werden und war es auch. Es geht die ganze Zeit sanft bergab. Die Suche nach dem großen Wasserfall haben wir eingestellt. Dorthin führt nämlich kein Weg. Im Internet verfügbare Fotos zeigen jedoch, dass er irgendwie erreichbar ist. Besonders schön an der Tour ist, dass man sie in Abschnitte teilen kann. So kann man mehrere Ausflüge auf mehrere Tage verteilen. Es gibt vier Parkplätze entlang des Weges. Wir haben das Ganze dann auch perfekt durchgeplant und an den ersten drei Parkplätzen ein Auto abgestellt. So konnten wir nach Lust und Laune wandern.

 

(3) Umrundung Saurdalen

 

Eine sehr schöne Wanderung, allerdings wegen der Länge vielleicht nicht uneingeschränkt familientauglich, sodass Mandy und ich den größten Teil zu zweit bestritten haben. Vorteilhaft ist, dass man nicht auf Meereshöhe startet und deshalb eine Menge Kräfte sparen kann. Ein paar knackig aber nicht sehr lange Anstiege gibt es. Großartige Schwierigkeiten bestehen ansonsten nicht. Allerdings war unser Ausflug dann doch abenteuerlich. Mitte Juni waren noch einige Schneefelder zu überqueren. Damit hatten wir keinerlei Erfahrung und konnten deswegen nicht recht einschätzen, wo es sicher ist und wo nicht. Problematisch war dann das Wetter, weil es natürlich am entferntesten Punkt der Strecke sehr kühl wurde und Nebel und Regen aufzogen. Der Weg ist eigentlich sehr gut mit Steinmännchen gekennzeichnet. Allerdings wären wir ohne GPS wegen der stark eingeschränkten Sicht aufgeschmissen gewesen. Der Weg war streckenweise recht nass. Die Wanderung ist im Spätsommer eine absolute Empfehlung. Die Angeln würde ich beim nächsten Besuch hier nicht mitschleppen, weil das Zielgewässer Oddmundsvatn zugefroren war. 

 

(4) Svaeradalen-kurz

 

Eine kurze Wanderung ins Svaeradalen. Die Autos bleiben stehen. Wir sind direkt von Villa Sognefjord losgewandert. Im Svaeradalen war es dann leider sehr nass und unsere Wanderschuhe vom Saurdalen noch lange nicht trocken. Die Familie ist also ohne uns beide weitermarschiert. Die Stimmen nach dem Ausflug waren durchweg positiv. Das richtige Programm für einen Ruhetag.

 

Das Svaeradalen könnte man auch komplett durchwandern – von unten nach oben oder umgekehrt. Dann landet oder startet man direkt am Startpunkt (dem ersten Parkplatz) des Fossestien.

 

(5) Ueberschreitung-Bjornabreen

 

Die Königsetappe sollte  die Überschreitung des Bjornabreen werden. Laut Wanderkarte gibt es mittlerweile einen durchgehenden und markierten Wanderweg. Für den südlichen Teil der Strecke gibt es eine schöne Beschreibung im Internet: http://www.ii.uib.no/~petter/mountains/1000mtn/keipen.html. Allerdings haben wir das Ganze dann doch abgeblasen. Zum Einen hat der Weg reichlich Höhenmeter und der Muskelkater war zumindest bei mir schon seit dem Meneseggi zu Besuch. Schwerwiegender waren allerdings die Schneebedingungen. Soweit das von unten – also direkt vom Wohnzimmer aus – zu beurteilen war, lag da oben noch massenhaft Schnee. Wegen der nicht vorhandenen Erfahrung wollten wir keine Risiken eingehen, zumal die Wegmarkierungen wohl kaum sichtbar sein würden.

 

Als Wanderkarte haben wir 2810 – Turkart 1:50.000 von nordeca mitgenommen. Das war die einzige Karte, auf der alle Wege eingezeichnet waren, die wir begehen wollten. Zudem passte der Kartenausschnitt recht gut. Dann noch die GPS-Daten der Routen auf ‘s Handy...

Download
Fossestien.gpx
GPS eXchange File 40.6 KB
Download
Svaeradalen-kurz.gpx
GPS eXchange File 13.6 KB
Download
Ueberschreitung-Bjornabreen.gpx
GPS eXchange File 18.1 KB
Download
Ueberschreitung-Meneseggi.gpx
GPS eXchange File 8.4 KB
Download
Umrundung-Saurdalen.gpx
GPS eXchange File 23.2 KB